Flugblatt für SSB-Beschäftigte: Droht jetzt auch der SSB der Absturz?

-

Auf der Pressekonferenz zum Start der Kampagne Für unsere Stadtbahn! hat Gewerkschafterin gegen S 21 Irene Köberle einen Beitrag unter dem Titel Stadtbahn-Chaos = Stress für ArbeitnehmerInnen gehalten. Darin ging es auch um die SSB-Beschäftigten, für die es nun ein neues Flugblatt gibt.

-

Aus dem Beitrag:

Nicht zuletzt die Kolleginnen und Kollegen von der SSB werden belastet. Ihr angesehenes und als zuverlässig bekanntes kommunales ÖPNV-Unternehmen gerät durch die für uns nicht nachvollziehbare Nibelungentreue des Vorstands zu Stuttgart 21 immer mehr in den Sog des Chaos der Bahn, von der die SSB völlig abhängig scheint. Immer wenn die Bahn umplant, muss in Folge auch die SSB alle fertig geplanten Baumaßnahmen wieder einstampfen und neu entwickeln. Den größten Stress aber werden die Kolleginnen und Kollegen erleben, die im direkten Kontakt mit den Fahrgästen sind. Sie werden viel auszuhalten haben, und brauchen starke Nerven für die Auseinandersetzung mit der erbosten Kundschaft. Vor allem an diese Beschäftigten der SSB richtet sich unser Flyer der ‚GewerkschafterInnen gegen Stuttgart 21‘. Wir wollen ihnen signalisieren, dass uns klar ist, dass das Stadtbahn-Chaos nicht Schuld der SSB-Beschäftigten ist…

-

Hier das Flugblatt zum downloaden: Droht jetzt auch der SSB der Absturz?

-

-